Schrittweise Öffnung der Schulen

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Kultusministerium hat die weitere schrittweise Öffnung der Schulen in Baden-Württemberg geregelt. Die entsprechende Mitteilung ist im Internet auf der Seite des Kultusministeriums (https://km-bw.de) abrufbar. Daher die folgenden Informationen:

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 erhalten bis auf weiteres täglich Unterricht von 7.45 Uhr bis 12.05 Uhr in den Prüfungsfächern (Deutsch, Mathematik und Englisch).

Eingeschränkter Unterricht für die anderen Klassenstufen

  • Ab Montag 18.05.2020: Eingeschränkter Unterricht für die Klassenstufe 4
  • Ab Montag 15.06.2020: Eingeschränkter Unterricht für alle Klassenstufen

Die Schülerinnen und Schüler erhalten in Kleingruppen (8 – 10 Schülerinnen und Schüler) täglich 2 Unterrichtsstunden bzw. einen Unterrichtblock. Der Unterricht findet dabei in 2 Schichten statt:

  1. Schicht: Unterrichtsblock: 7.45 Uhr bis 9.30 Uhr
  2. Schicht: Unterrichtsblock: 10.20 Uhr bis 12.05 Uhr
  • Die Einteilung der Gruppen wird rechtzeitig von den Klassenlehrkräften den Eltern mitgeteilt.
  • Um 9.30 Uhr gehen die Kinder aus dem 1. Unterrichtsblock direkt nach Hause. Die Schülerinnen und Schüler des 2. Blocks machen sich so auf den Schulweg, dass sie um 10.20 Uhr in der Schule sind.
  • Pausen sind nicht gemeinsam, sondern werden individuell unter Aufsicht der Lehrkräfte im Rahmen der Unterrichtsblöcke geregelt.
  • Nach den Pfingstferien findet der Unterricht für alle Klassenstufen in wöchentlichen Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und Unterricht zu Hause statt.

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4

Ab Montag, 18.05.2020, beginnt ein eingeschränkter Unterricht für die Klassenstufe 4. Bis zu den Pfingstferien erhalten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassenstufe täglich 2 Stunden (ein Unterrichtsblock) Unterricht insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.
Nach den Pfingstferien (ab 15.06.2020) erfolgt der eingeschränkte Unterricht mit täglich 2 Stunden (ein Unterrichtsblock) im wöchentlichen Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und zu Hause.

Die Klassen 4 haben in folgenden Wochen Unterricht in der Schule:

  • Woche 18.05. – 20.05.2020 (21. Mai Feiertag, 22. Mai beweglicher Ferientag)
  • Woche 25.05. – 28.05.2020 (29.05. beweglicher Ferientag)
  • Woche 22.06. – 26.06.2020
  • Woche 06.07. – 10.07.2020
  • Woche 20.07. – 24.07.2020

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 – 3 und 5 – 8

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 – 3 und 5 – 8 wird der Unterricht zu Hause bis zu den Pfingstferien in der bisherigen Form fortgesetzt. Die neuen Lernmaterialien stehen auf unserer Homepage (www.gemeinschaftsschule-aalen.de) weiterhin zur Verfügung.
Nach den Pfingstferien (ab 15.06.2020) erfolgt der eingeschränkte Unterricht mit täglich 2 Stunden (ein Unterrichtsblock) im wöchentlichen Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und zu Hause.
Die Klassen haben in folgenden Wochen Unterricht in der Schule:

Klassen 1, 3, 5 und 7

  • Woche 15.06. – 19.06.2020
  • Woche 29.06. – 03.07.2020
  • Woche 13.07. – 17.07.2020

Klassen 2, 4, 6 und 8

  • Woche 22.06. – 26.06.2020
  • Woche 06.07. – 10.07.2020
  • Woche 20.07. – 24.07.2020

Generelle Regelungen

  • Bei jedem Unterricht werden die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen (kleine Lerngruppen, Mindestabstände, verschiedene Pausenbereiche usw.) eingehalten. Für alle Schülerinnen und Schüler sind Gesichtsmasken vorhanden, die auf Wunsch getragen werden können. Ferner stehen in jedem Klassenzimmer Desinfektionsmittel bereit.
  • Um die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen einhalten zu können, werden dabei Gruppen von ca. 8 – 10 Schülerinnen und Schülern gebildet.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten zu Beginn des Unterrichts eine ausführliche Einweisung in die Hygienemaßnahmen und in Verhaltensweisen zur Vermeidung von Kontakten.
  • Eltern, die eine „Notfallbetreuung“ aus beruflichen Gründen benötigen, setzen sich mit der Schule in Verbindung (07361/93700).
  • Eine „Notfallbetreuung“ kann im Einzelfall auch dann in Anspruch genommen werden, wenn der „Unterricht zu Hause“ mit extremen Schwierigkeiten verbunden ist. Dies kann nach Absprache zwischen Eltern und Klassenlehrer bzw. Klassenlehrerin von der Schulleitung in die Wege geleitet werden.

Mit freundlichen Grüßen und einem großen Dank für die gute Zusammenarbeit
Karl Frank
Schulleiter