Schillerschule für den Würth Bildungspreis 2019 nominiert

Sechs Schulen hat das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung für den Würth Bildungspreis 2019 nominiert, darunter auch die Schillerschule Aalen.


Mit der Projektgruppe „FairSCHool“ haben sich aktuell 16 Schüler und Schülerinnen erfolgreich dafür beworben. Die mit dem Kreieren eines neuen Fair-Trade-Schiller-Schul-T-Shirt und dem Upcycling alter Stühle („Chairity up“) bereits begonnene Projektgruppe will die Themen Nachhaltigkeit und Fairtrade weitergehend in der Schillerschule verankern sowie künftig ein kleines Netzwerk von bürgerschaftlich Engagierten aufbauen, die in die Projektarbeiten eingebunden sein sollen. Dafür stehen nun 6000 Euro Startkapital sowie eine professionelle Beratung zur Verfügung. Am 17. Oktober 2018 hat die neu zusammengesetzte Projektgruppe ihr Vorhaben im Weißen Saal im Neuen Schloss in Stuttgart präsentiert.