Vertrag mit Schulen aus Cervia

Austausch Bei der Abschlussfahrt der 10. Klassen in die Partnerstadt Aalens unterzeichneten italienische Schulleiterinen einen Partnerschaftsvertrag mit der Schillerschule.

Mit großer Freude haben in Cervia die Schulleiterinnen der Cerviaer Schulen Istituto Comprensivo 2 und 3, Maria Pia Metallo und Edera Fusconi, einen „Freundschaftsvertrag“ zwischen ihren Schulen und der Schillerschule aus Aalen unterzeichnet. Mit einem Festakt wurden die bestehenden – bereits sehr intensiven – Verbindungen offiziell gewürdigt.

Der Vertrag soll dazu beitragen, auf der Basis eines gemeinsamen Konzeptes den Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven zu eröffnen sowie sie dazu zu befähigen, Brücken zu bauen und Freundschaften zu pflegen. „Diese Verbindung ist für unsere Schülerinnen und Schüler eine höchst anregende und lehrreiche Erfahrung“, unterstreichen die beiden italienischen Schulleiterinnen, „denn sie bringt Jugendliche mit unterschiedlichen Lebensstilen zusammen, die den Wunsch haben, andere Lebenswirklichkeiten und unterschiedliche kulturelle Kontexte kennen zu lernen. Mit Gleichaltrigen aus dem Ausland in Kontakt zu treten, öffnet den Geist und erweitert die eigene Bildung.“

Das Projekt fügt sich ein in den Kontext der vielfältigen Beziehungen, die die Stadt Cervia und ihre Partnerstadt aus Aalen pflegen. Die aus 30 Personen bestehende Gruppe der Schillerschule besichtigte während ihres Aufenthaltes in Italien neben der Stadt Cervia auch die weltberühmten Baudenkmäler in Ravenna.

„Dieser Austausch ist fundamental und unverzichtbar.“
Gianni Grandu
Kulturbürgermeister der Stadt Cervia

„Dieser Austausch ist fundamental und unverzichtbar“, so Gianni Grandu, Kulturbürgermeister der Stadt Cervia, „für den Aufbau einer europäischen Kultur und um das Gefühl von Zusammengehörigkeit von uns allen zu unterstreichen.“

Für die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule war der Besuch in Aalens Partnerstadt ein unvergessliches Highlight zum Abschluss ihrer Schullaufbahn und zum Erwerb der Mittleren Reife, heißt es in einer Pressemitteilung. Begleitet wurde die Schülergruppe von den Lehrern Sabine Hahn, Waldemar Ehrlich und Pascal Gort, die stellvertretend für die Schillerschule bei der Vertragsunterzeichnung vor Ort waren.

„Diese Freundschaft ist eine willkommene Bereicherung für das Schulleben der Schillerschule und ein Zeichen für die Lebendigkeit der schönen Städtepartnerschaft zwischen Aalen und Cervia“, so Schulleiter Karl Frank.

© Schwäbische Post 13.06.2018 17:14