Archiv der Kategorie: Allgemein

Naturwissenschaft und Technik bei explorhino

Am 24. Oktober besuchte der Kurs „Naturwissenschaft und Technik“ der Klasse 8 das explorhino zu einem Kurs an der Fachhochschule Aalen. Die Schülerinnen und Schüler wurden zum Thema regenerative Energien informiert und durften im Anschluss eine Gurkenglaslampe herstellen, um das Erlernte sofort in der Praxis zu testen.

Für die Schülerinnen und Schüler war es eine bereichernde Abwechslung zum Schulalltag. Vielen Dank an das explorhino für die tolle Organisation!

Die Schillerschule ganz fleißig

Familientag bei den Kinder- und Jugendliteraturtagen

Anlässlich der 25. Baden-Württembergischen Kinder- und Jugendliteraturtage veranstaltete die Stadtbibliothek Aalen ein großes KiJuLiTa-Fest mit buntem Programm für die ganze Familie. Zu Gast war an diesem Tag der bekannte Londoner Starillustrator Axel Scheffler – der Erfinder des Grüffelo. Die Klassen 4a und 4b der Gemeinschaftsschule Schillerschule Aalen hatten sich bereit erklärt, für die Bewirtung zu sorgen. Eltern und Kinder hatten also fleißig gebacken (insgesamt 30 Kuchen bzw. Torten), um das großartige Programm kulinarisch zu bereichern. So kam ein schöner Betrag zur Finanzierung der Abschlussfahrt am Ende der Grundschulzeit zusammen.

Auf dem Foto zu sehen ist der Verkaufsstand der Schillerschule Aalen mit Schülerinnen der Klassen 4a und 4b. Mit dabei neben den Klassenlehrerinnen Frau Bäuerle und Frau Hahn auch der Grüffelo.


Autorenlesungen für Schillerschüler

Tolle Lesungen während der Kinder- und Jugendliteraturtage

Das Jahr 2019 ist in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteraturtage Baden-Württemberg ein ganz besonderes: Sie finden nämlich zum 25. Mal statt. Damit zeigt sich: Sie sind zu einer festen Größe der Lese- und Literaturförderung des Landes geworden und haben in vielen Städten dauerhafte Lese-Spuren hinterlassen. Zu ihrem Jubiläum gastieren die Baden-Württembergischen Kinder- und Jugendliteraturtage zum ersten Mal in Aalen. Und die Schillerschule konnte insgesamt vier Lesungen „ergattern“- Lesegenuss für unsere Schüler vorprogrammiert!

Die Lesungen im Einzelnen:

  1. Lesung mit Maja Nielsen am Montag, 7. Oktober, 8.30 – 9.30 Uhr, Torhaus, Paul-Ulmschneider-Saal, für die 5.+ 6. Klassenstufe
  2. Lesung mit Salah Naoura am Freitag, 11. Oktober, 8.30 – 9.30 Uhr, Torhaus, Stadtbibliothek, 2. OG, Klassen 3a und 3b
  3. Lesung mit Sonja Kaiblinger am Montag, 21. Oktober, 10 – 11 Uhr, Torhaus Stadtbibliothek, 1. OG, Klassen 4a und 4b
  4. Lesung mit Bärbel Oftring am Dienstag, 5. November 2019, 8.30 – 9.30 Uhr, Torhaus, Paul-Ulmschneider-Saal, Klassen 4a und 4b

Überdies bewirten die Klassen 4a und 4b der Schillerschule Gemeinschaftsschule Aalen beim Familientag am 12. Oktober. Also kommen und genießen!

Würth-Bildungspreis für die Schillerschule Aalen

Die Gemeinschaftsschule wird mit einem hervorragenden 2. Preis belohnt.

Die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule bei der Preisverleihung im Neuen Schloss in Stuttgart. Mit dabei waren auch Oberbürgermeister Thilo Rentschler (5.v.l.) und Schulleiter Karl Frank (5.v.r.).

Mit dem Projekt „Charity up“ erreichte die Gemeinschaftsschule Schillerschule den hervorra-genden 2. Platz des Würth-Bildungspreises. Bereits zu Beginn des Schuljahres 2018/19 wurde bei der landesweiten Ausschreibung die Schillerschule als eine der sechs besten Schulen nominiert und erhielt 6000 Euro als Startkapital. Für den 2. Platz erhielten die Schülerinnen und Schüler 3000 Euro Preisgeld. Im feierlichen Rahmen wurde der Preis von den beiden Vorständen der Stiftung Würth, Maria Würth und Helmut Jahn, sowie der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann, überreicht. Vor rund 500 Gästen präsentierten die Schülerinnen und Schüler im Neuen Schloss in Stuttgart, was sie im gesamten Schuljahr 2018/2019 erarbeitet haben. Begleitet wurden sie von ihrem Lehrer Sebastian Miller und der Projektleiterin Sabine Barth.
Mit ihrem Projekt „Chairity up“ widmet sich die Schülerfirma der Schillerschule dem Upcycling von alten Holzstühlen. Die Schülerinnen und Schüler sammelten alte Holzstühle, die ur-sprünglich für den Sperrmüll vorgesehen waren. Um Kenntnisse über Restauration und Design von Holzstühlen zu erwerben, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule verschiedene Workshops und arbeiteten mit einer örtlichen Schreinerei zusammen. Einige Stühle wurden bereits an ein Café in Aalen verkauft. „Chairity up“ ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine vertiefte berufliche Orientierung und die Möglichkeit verschiedene Handwerksberufe kennenzulernen. Gleichzeitig werden bei der Umsetzung wirtschaftliche Aspekte konkretisiert und vertieft. Unterstützt wurde das Projekt vom Förderverein der Schil-lerschule. Im Laufe des Wettbewerbsjahres ist auch ein Film entstanden, der unter folgendem Link auf YouTube angeschaut werden kann: https://www.youtube.com/watch?v=79GcqGcUGjw&t=25s

Weitere Informationen zum Würth-Bildungspreis und den Preisträgern 2019 gibt es unter:
https://www.oekonomische-bildung-bw.de

Ein Blick in die Großbaustelle der Schillerschule

Wie weit die Generalsanierung des Schulhauses auf dem Galgenberg gediehen ist. Wann die 450 Schülerinnen und Schüler wieder zurückziehen können.

Mit Beginn des neuen Schuljahres ist Halbzeit auf der großen Baustelle am Galgenberg. „Eigentlich sind wir so langsam Richtung Endspurt unterwegs“, meint Schulbürgermeister Karl-Heinz Ehrmann bei einem Baustellenrundgang mit der SchwäPo. Wenn davon auch für Außenstehende noch nicht so viel zu sehen ist: Das Datum für den Wiedereinzug in die Schillerschule steht. „Angedacht ist, dass Klasse für Klasse nach den Sommerferien 2020 nach und nach ins dann grundsanierte Schulgebäude zurückziehen kann“, sagt Seval Dal von der städtischen Gebäudewirtschaft.

Im Herbst vergangenen Jahres wurden die rund 450 Schülerinnen und Schüler wegen der Generalsanierung des knapp 60 Jahre alten Schulgebäudes „evakuiert“ – der Großteil ist seither in 20 Klassenzimmern in einem provisorischen Containerbau auf dem Schulhof untergebracht. Andere werden im EAZ und im Werkstattgebäude unterrichtet.

Weiterlesen